Was macht so ein Bürgermeister eigentlich den ganzen Tag?

Schüler der Neugreuthschule haben auf diese und viele weitere spannende Fragen im Rahmen vom LuLe-Programm am Mittwoch, 18.04.2018 zahlreiche Antworten gefunden. LuLe steht für „Lust auf Leben“ und ist eine gemeinsame Initiative vom Freundeskreis Neugreuthschule e.V. der Schulsozialarbeit sowie engagierten Eltern der Neugreuthschule.

Gemeinsam mit 8 Kindern machte sich der Elternbeiratsvorsitzende der Neugreuthschule, Peter Flämig, am Mittwochnachmittag 18.04.2018 auf den Weg zum Metzinger Rathaus. Dort hatten die Kinder eine Verabredung mit dem Oberbürgermeister der Stadt Metzingen, Herrn Dr. Ulrich Fiedler. Der OB nahm sich zwei Stunden Zeit und führte die Gruppe durchs Rathaus. An verschiedenen Stationen warteten dann bereits Mitarbeiter der Stadtverwaltung und berichteten den Kindern von ihrer Arbeit und ihrer Verantwortung im Rathaus.

So konnten die Schülerinnen und Schüler z.B. erfahren, wofür die Stadtverwaltung alles zuständig ist: von A wie Ausweis beantragen über F wie Fundbüro und T wie Trauung im alten Ratssaal bis hin zu Z wie Zahlenwerk des Haushaltsplans der Stadt. Beeindruckend war, mehr als 150 Mio. Euro stehen in diesem Haushaltsjahr für die Stadt Metzingen zur Verfügung. Der Bürgermeister wurde auf der Reise durchs Rathaus auch mit vielen Fragen gelöchert. So wollte ein Schüler wissen, woher denn die Stadt das ganze Geld denn bekommt. Der OB hat es dann mit viel Geduld so erklärt, dass es für die Kinder richtig spannend war.

Im alten Rathaus konnte sich die Gruppe dann auch noch das Stadtmodell im Dachgeschoss anschauen. Für echtes Staunen sorgte u.a. auch ein „Besuch“ in der ehemaligen Arrestzelle des alten Rathauses. Und weiter ging es ins Büro vom OB selbst. Dort haben die Kinder erfahren, warum der OB sich so gut mit den Themen rund um Kinderbetreuung und Schule auskennt. Als Vater von 4 Kindern ist er eben nicht nur OB der Stadt Metzingen, sondern auch „Papa“. Die gemalten Kinderbilder hinter seinem Schreibtisch zeugten dann auch davon.

Zum Schluss durften die Kinder noch im großen Ratssaal auf den Stühlen der Gemeinderäte Platz nehmen und der OB erzählte noch einiges Wissenswertes über die Zusammenarbeit zwischen Stadtverwaltung und dem Gemeinderat. Die Kinder sollten schätzen, wie viele Mitarbeiter denn bei der Stadt arbeiten. Zwischen 500-1000, war die Antwort und damit lagen sie ziemlich richtig. Mehr als 650 Menschen beschäftigt die Stadtverwaltung in allen Bereichen und ist somit einer der größten Arbeitgeber in der Stadt.

Die letzte Frage des Nachmittags hatte dann der Bürgermeister aber an die Kinder: „Was fehlt euch in der Stadt oder ist alles gut?“ wollte er wissen. Die Antworten kamen schnell: Neue Turngeräte für den Sportverein, mehr Rutschen im Frei- und Hallenbad und vielleicht sogar einen Freizeitpark. Er meinte, er nimmt diese Themen mal mit in den Gemeinderat und schaut mal, was da geht. Und so waren zwei Stunden am Nachmittag im Rahmen von „Lust auf Leben“ schnell vorbei.

Der Förderverein und der Elternbeirat der Neugreuthschule bedanken sich herzlich beim OB Dr. Fiedler und den Mitarbeitern im Rathaus für die Zeit und die Führung durchs Rathaus.

Suche was immer du willst und drücke "Enter"