Der Freundeskreis der Neugreuthschule e.V. sagte „Herzlich Willkommen“ an alle Erstklässler im Schuljahr 2019/20

Freitag den 13. im Jahr 2019 war kein Unglückstag, sondern ein richtiger Glücks- und Freudetag für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1a und 1b der Neugreuth. Die 35 Erstklässler starteten zusammen mit Ihren Eltern, Geschwistern, Großeltern sowie Freunden und Bekannten in ihren ersten Schultag. In der Mensa der Neugreuthschule wurden die Kinder und ihre Gäste von Kindern der Klasse 2a&b mit einem Gesangsstück sowie einem Gedicht willkommen geheißen.

Nach der Begrüßung durch die Schulleiterin Christina Kimmerle und einem Grußwort vom Elternbeiratsvorsitzenden & Vorstand des Fördervereins Peter Flämig wurden alle Kinder von ihren beiden Klassenlehrerinnen auf die Bühne gebeten. Ein gemeinsames Foto und dann ging es direkt ins Klassenzimmer für ihre erste gemeinsame Schulstunde.

Die Eltern und Gäste konnten sich in der Zwischenzeit mit Kaffee und einem kleinen Imbiss stärken. An dieser Stelle vielen Dank an die Eltern der Klassenstufe 2, die traditionell dieses Büfett ausrichten.

Der Freundeskreis der Neugreuthschule war mittendrin.

Der Vorstand des Fördervereins stand den Gästen ebenfalls für Fragen zur Verfügung. Und die Kinder, die erlebten im Klassenzimmer dann noch eine kleine Überraschung. Ebenfalls schon eine gute Tradition ist es, dass die Erstklässler ein kleines – mit viel Liebe selbst gebasteltes – Willkommensgeschenk vom Förderverein bekommen.

Im Namen aller Mitglieder des Freundeskreises ruft der Vorstand den Kindern und ihren Eltern nochmals ein „herzliches Willkommen an unser Neugreuthschule“ zu.

Unter dem Motto „neue Freunde gesucht“ freut sich der Förderverein natürlich jederzeit über neue Mitglieder, die den Verein unterstützen, damit auch im kommenden Jahr eine solche Begrüßung möglich ist. Weitere Infos zum Freundeskreis direkt auf der Webseite der Schule www.neugreutschule.de/foerderverein

Suche was immer du willst und drücke "Enter"